Fahrverbot in Polen nun auch bei Geschwindigkeitsüberschreitungen!

Viele Deutsche machen im Polen Urlaub oder kaufen sogar Häuser bzw. Wohnung an der polnischen Ostsee. Demzufolge hat auch der Straßenverkehr im Polen-auch gerade gesteigert durch die deutschen Verkehrsteilnehmer-zugenommen.

Geschwindigkeitsüberschreitungen in Polen

Dem deutschen Autofahrer wird im Polen bereits aufgefallen sein, dass die Polen recht rasant fahren. Gerade in den Städten hält sich kaum jemand an die Geschwindigkeitsvorgaben. Während vor einigen Jahren noch die Geschwindigkeitsüberschreitung mit wenig Konsequenzen im Polen verbunden war, droht nun bei erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen ein Fahrverbot vor Ort.

neue Rechtslage ab 2015 auf polnischen Straßen

Ab dem 18. Mai 2015 wurde das Gesetz über den Straßenverkehr / Gesetz über das Führen von Fahrzeugen in Polen novelliert. Dies wurde in Polen mit großen “Erstaunen” zur Kenntnis genommen.

Während es nach alter Rechtslage bei Geschwindigkeitsüberschreitungen keinen Führerscheinentzug mit Sperrfrist gab, ist dies nun geändert worden.

Bei Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit innerhalb von Ortschaften um mehr als 50 km/h ist nun ein Fahrverbot von 3 Monaten vorgesehen.

Fahrverbot in Polen nun auch bei Geschwindigkeitsüberschreitungen!

Fahrverbot

Fahrverbot für deutsche Autofahrer in Polen?

Dies ist auch für deutsche Autofahrer relevant, die in Polen derartige Geschwindigkeitsüberschreitungen begehen. Diese bekommen dann für 3 Monate eine Nutzungsuntersagung ihrer Fahrerlaubnis in Polen. Der Führerschein wird dann meist noch vor Ort durch die polnische Polizei eingezogen und dann an das Kraftfahrtbundesamt geschickt. Dies dauert wenigstens mehrere Wochen bis der Führerschein dort ankommt. Die Polizei kennt hier auch bei Ausländern kein Pardon. Dem deutschen Verkehrsteilnehmer kann in einer solchen Situation nur geraten werden, dass er sich ruhig verhält. Oft werden die Geschwindigkeitskontrollen durch Nachfahren mit Polizei-Kfz oder mittels Messen mit einer Laserpistole vorgenommen. Diskussionen vor Ort bringen oft nur eine Verschlechterung der Lage. Oft wird eine Geldbuße sofort vor Ort kassiert. Dies wird in der Regel aber quittiert.

Gegen eine solche Geldbuße kann man dann nur innerhalb von 7 Tagen vorgehen!

Insgesamt wurden auch die Geldbußen in Polen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen drastisch erhöht.

Andreas Martin – Rechtsanwalt (Stettin)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.